Schachverein Welper 1922 e.V.

Unsere Welt hat 64 Felder!

 

Willkommen auf unserer Webseite!

Dabeisein

Wer mal bei uns reinschnuppern möchte, kann gerne einfach mal vorbei kommen.
Unser Training findet immer freitags ab 17 Uhr für die Jugend und ab 19 Uhr für die Senioren im Bürgerzentrum Holschentor, Talstr. 8, 45525 Hattingen statt. (Parkplätze und Eingang an der Hofseite.)      

 

Neuigkeiten


12.01.2020

Erste Mannschaft verliert Spitzenspiel

Gegen die SG Bünde, Tabellenerster in der NRW-Klasse, hatte sich unser Team einiges vorgenommen - die Ostwestfalen waren nominell nur wenig schwächer, hatten aber bislang alles gewonnen. Dafür traten wir erstmals in Stammbesetzung an - es war angerichtet für einen Spitzenkampf. Dazu reiste fast das gesamte Team am Samstag (!!) nach Bad Oyenhausen, nistete sich im Hotel ein und legte ein Extra-Training ein, das Wolfgang und Thomas hervorragend vorbereitet hatten. Danach ging's zum Italiener und nach noch ein paar schachlichen Lockerungsübungen oder dem Blick auf die drei, vier bekannten Partien unserer Gegner fühlten wir uns gut und vorbereitet.

Guido Kemna - Einziger Siegpunkt für Welper im Spitzenspiel

Am Sonntag nach üppigem Frühstück in Bünde angekommen, begrüßte uns auch die heimische Bestbesetzung und ein eifriger Schiri. Der Kampf kam nur langsam in Schwung; die Ostwestfalen trockneten ihre Stellungen an Brett 7 und 8 schnell aus, sodass Joachim und Torsten nicht mehr als Remis zu geben einfiel. Da hatte aber Jan Henning gerade fehlgegriffen: in guter Stellung verwechselte er die Züge und konnte die entstehende Stellung nicht mehr zusammenhalten. Den Rückstand konnte Wolfgang nicht eliminieren; trotz aktivem Spiels fand sein Gegner genug Gegenspiel, das zum remis reichte. Fabian hatte die etwas unorthodoxe Eröffnungswahl seines Gegners schon widerlegt, stand gut, aber hatte wenig Zeit - das rächte sich, als die Stellung kompliziert wurde und in dann schon verlorener Stellung "die Platte fiel".  Der 2-Punkte Rückstand wurde durch Guido verkürzt: in einem ziemlichen Stellungsknäuel fand er sich besser zurecht und nahm dem Gegner entscheidend Material ab. Nun liefen noch zwei Springer gegen Läufer - Endspiele; jeweils mit Mehrbauern für die "Springerseite": Thomas hatte den Vorteil, Rene den Nachteil. Wir mussten hoffen, dass Rene hält und Thomas gewinnt. Erstes trat ein, letzteres leider nicht. Trotz wirklich intensiven Bemühens hat es nicht ganz gereicht: wir hatten 3.5:4.5 verloren. In Gewinn-Nähe sind wir in diesem Kampf kaum gewesen; die Punkte blieben nicht ganz unverdient in Bünde.

Dennoch ein gutes Wochenende im Sinne eins gemeinsamen Team-Erlebnisses. Vielleicht gibt es ja mal wieder eine Gelegenheit....
 

11.01.2020

Spannendes Finale beim Winterpokal

Auch die letzten beiden Runden des Winterpokals der Schachjugend Bochum brachten spannende Partie und ein Finale mit verdienten Siegern und Platzierten. Spitzenreiter Amin Echargui (SG Mengede) musste sich in Runde 7 des Angriffs von Marian Möhrke erwehren - das gelang ihm: er schlug den Spieler von SU Annen und musste nun noch gegen Felix Kommessin (SV Brackel) bestehen, der den Titelverteidiger Florian Retterath (SV Welper) besiegt hatte. Das Duell der Dortmunder  ging remis aus - damit stand Amin als neuer Pokalsieger fest! Um Platz 2 musste ein Stichkampf her: hier gewann der deutlich jüngere, gleichwohl nicht unerfahrene Felix Kommessin gegen Marian Möhrke, der wiederum seine erste DWZ erspielen konnte. Diese drei  hatten sich in der Endabrechnung nicht unverdient vom restlichen Feld abgesetzt, in dem noch zwei weitere Preisträger zu finden waren: David Nürnberger bekam den Preis für den besten Spieler mit einer DWZ<1000; Ismail Sönmez jenen für den besten DWZ-losen Spieler.

Winterpokal 2019/2020
Endtabelle
Winterpokal_1920_Endstand.pdf (21.65KB)
Winterpokal 2019/2020
Endtabelle
Winterpokal_1920_Endstand.pdf (21.65KB)

Insgesamt 25 Kinder besuchten die vier Turnierrunden in Annen, Welper und Linden - an allen drei Orten wurden von Spielern und Betreuern die guten Spielbedingungen, aber besonders auch die angenehme Atmosphäre gelobt und die Organisatoren zu einer Neuauflage ermutigt. Ein 3. Winterpokal und der Beginn einer Tradition ist also nicht ausgeschlossen.


14.12.2019

Zwei Führungswechsel beim Winterpokal

Die Runden 5 und 6 des Winterpokals fanden erstmalig in den Räumen des SV Linden statt - das Team um Holger Crell schuf perfekte Turnierbedingungen und konnte auch kurz vor den Feiertagen 20 Kinder aus 7 Vereinen begrüßen.

In Runde 5 kam es zum Aufeinandertreffen des Führenden Marian Möhrke (bis dahin 4/4)und des Pokalverteidigers Florian Retterath (3.5/4). Der Welperaner gewann überzeugend und übernahm mit 4.5/5 die Führung. Diese hielt aber nicht lange: in Runde 6  verlor er schon in der Eröffnung eine Figur und konnte die Partie gegen Amin Echargui vom SV Mengede danach nicht mehr umbiegen. Der stark aufspielende  Dortmunder liegt nun mit 5 Punkten gemeinsam mit Marian Möhrke vorn, der im Verfolgerduell  David Nürnberger besiegte. Noch gut im Rennen liegt auch der Brackeler Felix Kommessin mit 4.5/6. Auch an den weiteren Brettern wurde spannendes, manchmal nicht ganz fehlerfreies Schach geboten - die gemeinsamen Analysen bei Würstchen oder Lebkuchen waren aber für alle ein Gewinn.

Zwischenstand nach 6 Runden
Winterpokal_1920-Rang-R6.pdf (73.93KB)
Zwischenstand nach 6 Runden
Winterpokal_1920-Rang-R6.pdf (73.93KB)

Für die letzten beiden Runden ist für genügend Spannung gesorgt - alle Teilnehmer freuen sich auf den Endspurt in Annen - nicht nur die, die noch auf die Preisränge schielen...

 

6.12.2019

Hattinger Jugend-Stadtmeisterschaft mit Gästen aus Linden und Annen

Um den Nikolaustag herum findet traditionell das Stutenkerl-Blitzturnier beim SV Welper statt – gleichzeitig die Hattinger Jugend-Blitzschach-Meisterschaft. So auch am 06.12.19 – mit dem Unterschied, dass in diesem Jahr die Kinder und Jugendlichen des SV Linden (3) und von SU Annen (6) eingeladen waren. Insgesamt gingen 23 Spieler in zwei Turnieren an den Start: 13 in der U14, 10 Spieler in der U18. Wenngleich es letztlich eine Meisterschaft war, gingen doch alle Teilnehmer sehr fair, ja freundschaftlich miteinander um; gerade bei den jüngeren Teilnehmern (der „Bambino“ war 5 Jahre alt!) wurden falsche Züge anstandslos zurückgenommen oder auf im Schach stehenden Könige hingewiesen. Das trug zur ohnehin sehr entspannten Atmosphäre bei – bestes Zeichen war, dass es in der U14 gleich drei punktgleiche Spieler gab, die sich den ersten Platz und die durchaus attraktiven Preise ohne weiteren Stichkampf teilten. David Nürnberger vom Gastgeber sowie Lennard Steding und Guillaume Vega-Grodwohl von SU Annen holten jeweils 6 Punkte. In der U18 gab es ein totes Rennen zwischen den favorisierten Welperanern Kai Schaller und Alexander Höttler; auf Platz 3 kam Marian Möhrke von SU Annen ein. Danach gab es für alle Teilnehmer Stutenkerle, Süßigkeiten und für die drei Erstplatzierten Sach- und Gutschein-Preise - sowie den Vorsatz, auch zukünftig gemeinsam die Jugendarbeit mit Aktionen wie dieser zu bereichern.


24.11.2019

Halbzeit beim Winterpokal 2019/20

Die zweite Station des Winterpokals der  Schachjugend Bochum fand in Hattingen beim SV Welper statt. Nach zwei turbulenten Runden mit unerwarteten Ergebnissen ist die Hälfte des Turniers schon erreicht: das Feld hat sich etwas sortiert, aber da noch vier Runden zu spielen sind, ist noch genug Zeit, die Tabelle auf den Kopf zu stellen. Nach vier Runden gibt es mit dem noch DWZ-losen Marian Möhrke einen Spitzenreiter, den nicht viele auf der Rechnung hatten. Der in Annen spielende 19jährige schlug in Runde 4 den Mitfavoriten Felix Kommessin aus Brackel und liegt damit nicht unverdient vorn. Dahinter lauert Titelverteidiger Florian Retterath, der seine Welperaner Mannschaftskameraden David Nürnberger und Richard Gepting schlagen konnte. Diese beiden werden in der nächsten Runde aufeinander treffen, doch auch die auf den Plätzen 4 bis 7 liegenden Spieler sind noch auf Schlagdistanz und können ein Wörtchen im Pokal-Rennen mitreden.

Wie gewohnt lief das Turnier in sehr harmonischer Atmosphäre; zusammen wurde im Nebenraum analysiert, formierten sich die unterschiedlichsten Tandem-Cliquen oder ließen sich  die Teilnehmer von Knobelspielen gefangen nehmen. Alle freuen sich schon auf die nächsten beiden Runden, die am 14.12. erstmals beim SV Bochum-Linden ausgetragen werden.

Zwischenstand nach 4 Runden
Winterpokal_1920-Rang-R4.pdf (71.67KB)
Zwischenstand nach 4 Runden
Winterpokal_1920-Rang-R4.pdf (71.67KB)


3.11.2019

Kantersieg der vierten Mannschaft gegen Winz-Baak 2

Mit einem Spieler weniger trat unsere 4. Mannschaft am 27.10 gegen Winz Baak 2 an. Motiviert die 4,5-1,5 Niederlage gegen Bochum-Linden wett zu machen, starteten wir ambitioniert in die Partien und nach einer halben(!) Stunde Spielzeit stand es schon 1:1. Nachwuchsspieler David Nürnberger konnte seinen Gegner in überzeugender Weise überspielen und ließ auch im Endspiel nichts mehr anbrennen. Nachlegen konnte dann Janis Conrad, der eine ausgeglichene Stellung verwaltete, dann aber eine Qualität gewann und diese druckvoll zum vollen Punkt verwandelte. Mit einer interessanten Eröffnungswahl sah sich Florian Retterath konfrontiert. Durch den sehr passiven Aufbau seines Gegners kontrollierte Florian schnell das Zentrum und damit auch das Brettgeschehen. Das Lösen seiner positionellen Probleme kostete seinen Gegner soviel Zeit, dass er schließlich auf Zeit verlor. Ein Problem das auch Markus Borgböhmers Gegner ereilte. In schlechter Stellung wehrte sich Markus zäh und konnte nach langem Kampf auch auf Zeit gewinnen. Ein sicheres Remis von Marius Morbach an Brett 5 besorgte dann den verdienten 4,5-1,5 Endstand.


02.11.2019

Zweite Ausgabe des Winterpokals

Pokal & Sachpreise sind zu gewinnen

Am meisten lernt man aus eigener Erfahrung – im Schach aus Partien mit längerer Bedenkzeit und Notationspflicht. Weil es aber für Jugendliche dafür nur wenige Gelegenheiten gibt, wollen die Schachvereine aus Annen, Welper und Linden ein offenes Turnier ausrichten, das Nachwuchsspielern aus dem Ruhrgebiet und darüber hinaus die Chance eröffnet, Erfahrungen und DWZ Punkte zu sammeln - ohne den Druck von Meisterschaften oder Qualifikationen.
An insgesamt vier Samstagen, verteilt auf die Herbst/Wintermonate November bis Januar, treffen sich alle Interessierten zu jeweils zwei Partien. Man kann auch weniger als diese acht Runden spielen, wenn einer oder mehrere Termine nicht passen – ausgelost werden die Paarungen immer erst am Spieltag unter den anwesenden Teilnehmern. Da wir insbesondere die Kinder und Jugendlichen mit geringer Turniererfahrung ermutigen wollen, liegt die DWZ-Obergrenze bei 1300.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und freuen uns auf interessante Partien in entspannter Atmosphäre!

Ausschreibung
Winterpokal 2019-20.pdf (351.35KB)
Ausschreibung
Winterpokal 2019-20.pdf (351.35KB)


 


28.09.2019

Aktionstag "Bewegungs- & Sportkulturen - Vielfalt bereichert!", 11-16 Uhr beim Reschop Carré

Am letzten Samstag im September findet vor dem Hattinger Einkaufzentrum eine bunte Präsentation von Sportvereinen/-gruppen und Kulturangeboten statt. Auf der Bühne wird es z.B. Kampfsport-Aufführungen & Musik aus aller Welt geben. In einem Soccer-Ei kann man Fußball spielen, des Weiteren wird Basketball, Crossboccia, Billard, Tennis u.v.m angeboten. 

Der Schachverein Welper ist natürlich auch mit dabei. Unser Stand wird u.a. eine mobile Gartenschachanlage haben. Bei schlechtem Wetter (was es natürlich nicht geben wird) finden die Mitmachangebote im Reschop Carré statt. 

Es lohnt sich auf jeden Fall dabei zu sein! 

Der Aktionstag ist eingebunden in die "Woche der Vielfalt" des Ennepe-Ruhrkreises, welcher wiederum vom Bundesprogramm "Demokratie leben!" unterstützt wird. Im Rahmen dieses Projektes engagiert sich der Schachverein auch mit einem Angebot für Flüchtlinge in Hattingen.



13.09.2019

Französisch Essen und französisch Spielen

Chefköchin Bettina Schaller

Dass vegane Kost sehr lecker sein kann, bewies einmal mehr Bettina Schaller. Die zweite Jugendleiterin lud zum Französischen Abend beim Schachverein Welper ein. Eine Zwiebelsuppe als Vorspeise, zum Hauptgang Quiche Lorraine und danach frisch gemachte Crêpes mit diversen Extras  rundeten das Festmahl ab. 

Dem Motto des Abends folgend, wurde auch ein Thema-Turnier zur Französischen Eröffnung ausgetragen. Schön war, dass neben den Senioren auch einige Kinder aus der Jugendabteilung bei ihren Eltern eine "Verlängerung der Trainingszeit" aushandeln konnten, so dass es ein sehr schöner bunter Abend wurde. 

Vielen Dank an Bettina (und ihre Kochhelfer).






Veranstaltungen/Ankündigungen


Weihnachtsfeier

Datum:13.12.2019

Spiel & Spaß zum Jahresende, in diesem Jahr als Bottleparty



Zurück zur Übersicht


 

Karte
Anrufen
Email
Info